Profil anzeigen

OZ-STRALSUND News & Meer - Winter ade

OZ-STRALSUND News & MeerOZ-STRALSUND News & Meer
OZ-STRALSUND News & Meer
Guten Abend, liebe Winterfans,
für knapp zwei Wochen herrschten am Sund wirklich eisige Temperaturen. Doch damit ist nun offenbar Schluss. Der Winter zieht sich in die Berge zurück. Vielen Kindern geht das vermutlich zu schnell – konnten sie doch echte Winterferien erleben, obwohl ihre Familien in Vorpommern bleiben mussten. Da hätte das Tauwetter wohl auch noch bis zum erneuten Schulanfang warten können.
Dank der niedrigen Inzidenz bei uns im Kreis soll es dann für die ersten Klassen auch wieder Präsenzunterricht geben. Auch für die ersten Branchen zeichnen sich erste Lockerungen ab. So bereiten sich die Friseure auf einen Neustart ab dem 1. März vor. Für andere Bereiche gibt es jedoch noch immer keine Perspektive.
Besonders schwer hat es aktuell das Gastgewerbe. Während für den Einzelhandel Testöffnungen im Gespräch sind, sieht es für Hotels und Gastronomie besonders düster aus. Auch der Stralsunder Hansedom mit mit Liquiditätsengpässen zu kämpfen. Hier kamen noch keine Hilfsgelder an. Obwohl das Haus seit Monaten geschlossen ist, werden dennoch die Beiträge der Clubmitglieder abgeschöpft.
Einen Aufschrei gibt es aktuell auch unter den Hausärzten. Sie stehen in der Bewältigung der Corona-Pandemie mit an vorderster Front. Doch während Krankenhaus-Personal, Rettungsdienst und Pflegekräfte bereits geimpft wurden, hat man die niedergelassenen Ärzte bisher vergessen. Doch diese wehren sich jetzt.
Auch die Schiffbauer der MV Werften kämpfen. Sie bangen um ihre Jobs. Ob es Ihnen gelingen kann, das traditionsreiche Gewerbe am Sund zu halten, werden die Verhandlungen in den nächsten Wochen zeigen. An diesem Mittwoch haben sie mit einer Autodemo durch die Stadt bereits ein Ausrufezeichen gesetzt.
Viel Vergnügen beim Stöbern in unseren Geschichten.
Herzliche Grüße,

News & Meer

Verlängerter Lockdown: Freude bei Friseuren in Stralsund – Frust in Handel und Hotellerie
Stralsund: So helfen Mitglieder, die Liquidität des Hansedoms zu sichern
Hausärzte in Stralsund schreien auf: Wo bleibt unsere Corona-Impfung?
Für den Erhalt der Werft: Stralsunder Schiffbauer, Politiker und Kirche demonstrieren
OZ-Leser zum Aus der Stralsunder Garagenpartys: „Dort hatten wir doch so viel Spaß“
Nach Corona-Jahr 2020: Immer mehr Stralsunder rutschen in die roten Zahlen
Ein Mann wie ein Bär: Werftarbeiter aus Stralsund macht Plüschtiere zu Internet-Stars
Kreistagspolitiker fordern: Läden in Vorpommern-Rügen testweise öffnen
Zwischen Sepsis und Corona: Täglicher Spagat auf der Stralsunder Intensivstation
Stralsund will „Gorch Fock“ kaufen: Von wem die Stadt dafür Rückendeckung bekommt
„Einfach mal Danke sagen“: Stralsunder verteilen Briefe und Masken an Flüchtlinge
Bildergalerie: Stralsund feiert den märchenhaften Schnee-Winter
Stralsunder Schiffbauer demonstrieren mit Autokorso für Erhalt der Arbeitsplätze
Frage der Woche

In MV wird über mögliche Testöffnungen diskutiert. Den Start könnten die Hansestadt Rostock und der Landkreis Rostock machen. Was meinen Sie dazu: Sollte sich auch der Landkreis Vorpommern-Rügen an den Testöffnungen beteiligen?
Schicken Sie uns Ihre Antwort an: stralsund@ostsee-zeitung.de
Wochenendwetter

Stralsund
Nach Dunst und Frühnebel bleibt es bei vielen Wolken. Donnerstag und Freitag regnet es. Gelegentlich sind kurze sonnige Abschnitten vorhanden. Die Temperaturen steigen auf Werte bis ca. 6 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, am Donnerstag aus Südost, Freitag aus Südwest und am Wochenende um Süd.
Mehr Infos zum aktuellen Wetter in MV finden Sie hier.
Achtung Baustelle!

Foto: Jan Woitas/dpa
Foto: Jan Woitas/dpa
Mehr als zehn Millionen Euro investiert die Hansestadt Stralsund in den Neubau der Regionalen Schule des „Schulzentrums am Sund“. Vergangene Woche haben die Gründungsarbeiten begonnen – allerdings nicht ohne kleine Verzögerung, wie eine Baustellenbesichtigung zeigt.
Baustart für Stralsunder „Schulzentrum am Sund“ – mit 30 Minuten Verzögerung
Tipp der Woche

Kultur im Schaufenster: Stralsunder Kunstschüler haben die Hansestadt zu einer Galerie gemacht. Noch bis zum 21. Februar sind etliche der 137 Kunstwerke in Stralsunder Schaufenstern zu sehen. Ein Rundgang lohnt sich! Die Bilder können auch über eine eigene App gefunden werden. Mehr zur Ferien-Galerie finden Sie hier.
App weist den Weg: Stralsunder Kunstschüler machen die Stadt zur Galerie
Fund vom Sund

Foto: Christian Rödel
Foto: Christian Rödel
Waren Sie in den letzten Tagen an der Sundpromenade spazieren? Dort regte eine gut eingepackte Skulptur zum Schmunzeln an. Jemand hatte sie den winterlichen Temperaturen entsprechend angekleidet. Unser Fotograf Christian Rödel hat den angezogenen Akt vom Strelasund mit seiner Kamera festgehalten.
Foto der Woche

Foto: Winfried Degner
Foto: Winfried Degner
Das Bild der Woche kommt von Winfried Degner. Es zeigt, wie etliche Stralsunder die Möglichkeit des Winters nutzen, um der Corona-Pandemie für einen Moment zu entfliehen – und zwar bei einer Partie Hockey auf dem Eis.
Haben Sie auch winterliche Bilder gemacht?
Dann teilen Sie diese doch mit unseren Lesern und schicke Sie eine Mail an stralsund@ostsee-zeitung.de
Für noch mehr Infos über Stralsund

Sie möchten noch mehr aus Stralsund erfahren? Dann schauen Sie auf unserer Internet-Seite oder unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.