Profil anzeigen

OZ-STRALSUND News & Meer - Von Schülern, Lehrern und Eltern, die zum Schulstart zu Verkehrsrowdys werden

Guten Abend liebe Leserinnen und Leser, am Anfang der Woche starteten unsere Schulkinder in ein neues
OZ-STRALSUND News & MeerOZ-STRALSUND News & Meer
OZ-STRALSUND News & Meer
Guten Abend liebe Leserinnen und Leser,
am Anfang der Woche starteten unsere Schulkinder in ein neues Schuljahr. Nicht nur die Erstklässler sehnten ihre Zuckertüte herbei. Während Lehrer auf reale Begegnungen und Beständigkeit setzen, hoffen die Eltern auch auf Entlastung. Der Lockdown und das sogenannte Home-Schooling haben allen viel abverlangt.
Der Start ist mit seinen Einschulungen am Wochenende gelungen. Die vielen glücklichen Schul-Kinder-Gesichter sprechen für sich. Trotz Corona waren überall kleine Festveranstaltungen möglich. Damit wird auch die nächste Generation diesen besonderen Tag in Erinnerung behalten.
Wie dynamisch die Lage dennoch ist, zeigen die politischen Entscheidungen. Am Montag brauchten die Schüler noch keine Schutzmaske, am Dienstag wurde das Tragen dieser in Schwerin beschlossen. Zur Sicherheit.
Für Sicherheit an den Schulwegen sorgt derzeit die Polizei. Laut Verkehrsunfallstatistik ist dies bitter nötig. Im vergangenen Jahr kam es zu elf Schulwegunfällen allein in Stralsund. 2020 waren es bis Schulanfang drei, an diesem Dienstag kam traurigerweise der vierte hinzu: Eine Schülerin wurde von einem Auto erfasst – auf einem Fußgängerüberweg.
Dem Kind wünsche ich von Herzen gute Besserung und sage zum Ende dieses Newsletters: Geben Sie acht – und bleiben Sie gesund.
Leiter der Lokalredaktion

News & Meer

Schulstart in Stralsund: Andrang vor den Toren, Stress auf der Straße
Auf dem Schulweg: 14-Jährige in Stralsund wird von Auto erfasst und schwer verletzt
Mit Auto und Gitarre durch Vorpommern: Wie Jonny vom Dahl in Corona-Zeiten auf Tour geht
Stralsunder Feuerwehr-Taucher: „Wir holen die Vermissten nach Hause“
Manager Dieter Vetter verlässt Stralsunder Wohnungsbaugesellschaft
Milben-Alarm in JVA Stralsund: Krätze im Knast ausgebrochen
Geburten in Stralsund: Diese Babys wurden im Juli 2020 geboren
Ostseeküstenradweg: So verändert sich die Strecke zwischen Stralsund und Greifswald
Leckere Tortensünden im Café Wieckhaus in Franzburg
Traumjobs in Vorpommern: Hier wird gearbeitet, wo andere Urlaub machen
Frage der Woche

Derzeit zeigt die Polizei viel Präsenz vor den Stralsunder Schulen. Die intensiven Kontrollen sind jedoch auf eine Woche beschränkt. Sollten die Straßen vor den Schulen dauerhaft überwacht werden?
Schicken Sie Ihre Meinung an: newsletter-stralsund@ostsee-zeitung.de.
Wochenendwetter

Stralsund, Hiddensee, Rügen
In Vorpommern gibt es bis Sonntag viel Sonne und nur vereinzelt Wolken. Gewittrige Schauer sind lokal begrenzt am Samstag und Sonntag möglich. Die Höchsttemperaturen liegen bei 26 Grad. Nachts sinken sie kaum unter 18 Grad. Der Wind weht schwach um Ost, am Sonntag auf Südwest drehend.
Mehr zum Wetter aus Mecklenburg Vorpommern erfahren Sie hier.
Achtung Baustelle!

(Foto: Kay Steinke)
(Foto: Kay Steinke)
Radfahrer und auch Fußgänger sollten derzeit besonders im Bereich Frankenteich aufpassen. Dort kommt es derzeit häufiger zu „Baustellen-Inseln“, die oft nur kurzzeitig da sind. Grund dafür ist der Breitbandausbau. Alle Maßnahmen dafür finden im gesamten Stadtgebiet statt und dauern bis Ende Oktober an.
Tipp der Woche

Wenn Sie es noch nicht gemacht haben: Bis zum Ende der Woche können Sie einen Blick auf die Zukunft des Neuen Marktes werfen. Bis zum 9. August sind in der Marienkirche alle Arbeiten für den Wettbewerb „Schützenbastion“ zu sehen, darunter natürlich auch der Siegerentwurf. Dieser ist ein wichtiger Meilenstein für die Umgestaltung des Neuen Marktes.
Fund vom Sund

(Foto: privat)
(Foto: privat)
Der „Fund vom Sund“ ist heute ein Pilz. Dieses unglaubliche aber essbare Exemplar hat der Jäger Hartmut Tögel ganz in der Nähe von Stralsund gefunden. Dabei war er gar nicht beim Sammeln. Er erspähte den Pilz vom Hochsitz aus – auf 400 Meter Entfernung. Was genau das für ein Pilz ist und was Högel daraus gemacht hat, lesen Sie hier.
Foto der Woche

Pietà im Stralsunder Johanneskloster (Foto: Stefan Sauer)
Pietà im Stralsunder Johanneskloster (Foto: Stefan Sauer)
Eingehaust unter Folie schlummert die Pietà im Stralsunder Johanneskloster. Seit Ende Januar 2020 hat die Plastik kein Sonnenlicht mehr gesehen – und noch immer ist unklar, wann sie wieder enthüllt werden kann. Einen Förderantrag hat die Hansestadt jedoch gestellt, die Restaurierung wird vorbereitet.
Haben Sie auch schöne Fotos aus Stralsund?
Dann schicken Sie diese doch gern per E-Mail an newsletter-stralsund@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Für noch mehr Infos über Stralsund

Wenn Sie noch mehr über Stralsund und die Umgebung dieser wunderschönen Hansestadt erfahren wollen, dann schauen Sie doch auf der OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.