Profil anzeigen

OZ-STRALSUND News & Meer - Verdirbt uns Corona Weihnachten?

Liebe Leserinnen und liebe Leser, ich muss mit einer traurigen Nachricht anfangen. Der Stralsunder We
OZ-STRALSUND News & MeerOZ-STRALSUND News & Meer
OZ-STRALSUND News & Meer
Liebe Leserinnen und liebe Leser,
ich muss mit einer traurigen Nachricht anfangen. Der Stralsunder Weihnachtsmarkt wurde abgesagt  – als Schutzmaßnahme gegen Corona. Als uns diese Nachricht in der Redaktion erreichte, war die Enttäuschung groß. Dabei hatten wir damit bereits gerechnet. Denn auch in Greifswald und Rostock finden 2020 keine Märkte statt. Und klar war auch: Die Pandemie-Lage hat sich im Landkreis Vorpommern-Rügen innerhalb einer Woche dramatisch zugespitzt. Längst haben wir die “rote Laterne” von unseren Nachbarn aus Greifswald übernommen. Betroffen sind nicht nur etliche Schulen. Bei Grimmen musste ein Fleischverarbeitungsbetrieb schließen. Dort traten allein 57 Fälle auf. In Prerow ist man nun gerade dabei, eine Rehaklinik zu räumen.
Das Gesundheitsamt mit seinem Chefstrategen Jörg Heusler stemmt sich gegen den bedrohlichen Corona-Herbst. Die Kräfte werden gebündelt und auf das Zerschlagen der Infektionsketten ausgerichtet. Wenn dies gelingt, gibt es trotz Weihnachtsmarkt-Absage noch Hoffnung auf ein besinnliches Fest mit der Familie und Freunden. Wie unser Landkreis gegen Corona kämpft, hat sich mein Kollege Kai Lachmann ganz genau angesehen. Dabei entstand eine kleine Mini-Serie, die sehr lesenswert ist.
Vieles dreht sich aktuell um das Thema Corona. Wir wollen weiterhin alternativen Lesestoff bieten. So wurde für die Region eine wichtige Personalie geklärt: Der größte Arbeitgeber am Sund, das Helios Klinikum, hat bald wieder einen Geschäftsführer und steuert damit hoffentlich ruhigeren Zeiten entgegen.
Eine interessante Karriere hat auch Nina König vorzuweisen. Mit nur 22 Jahren ist sie in ihrer Branche richtig erfolgreich – und verdient so viel wie sonst nur Top-Manager in der Region. Wie sie das macht, lesen Sie in diesem, bewegenden Porträt.
Kommen Sie gut durch den Lockdown und bleiben Sie gesund!
Leiter der OZ-Lokalredaktion Stralsund

News & Meer

Sundair braucht Schutzschirm wegen Corona: So steht es um die Stralsunder Airline
In Vorpommern-Rügen und Stralsund gelten jetzt Sperrstunde und strengere Maskenpflicht
Vorpommern-Rügens Landrat: „Wir werden als Erste fordern, den Tourismus wieder zu öffnen“
Home-Schooling auf Dauer? Die neue Folge im Podcast #ozplusschule
Miss Germany: Aus der Traum für Stralsunder Rollstuhlfahrerin Maike Budwig
Stralsund vor Lockdown: So erlebten Gäste das letzte Wochenende vor der großen Pause
Lockdown in Stralsund: Musikschule, Zoo und Spielplätze bleiben im November geöffnet
Rügener Camgirl Nina König will Schlagerstar werden
Stralsund: Bürgerschaftsfraktionn läuft Sturm gegen Hiddensee-Deal
Ein „Manager für Stralsund“: So steht es um den neuen Top-Job der Hansestadt
Frage der Woche

Die Stralsunder Einkaufstraße in der Altstadt ist eng. Abstände können hier kaum eingehalten werden.
Was meinen Sie: Sollte hier eine Maskenpflicht verhängt werden?
Wochenendwetter

Stralsund
Am Donnerstag dominieren noch viele Wolken und letzte Schauer in Küstennähe. Ab Freitag ist es zunehmend freundlich mit sonnigen Abschnitten. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperaturen erreichen Werte bis ca. 12 Grad. Nachts kühlt sich die Luft nicht unter 9 Grad ab. Der starke, in Böen stürmische Westwind am Donnerstag nimmt langsam ab und weht ab Freitag mäßig. Zum Samstag hin weht der Wind schwach aus Südost.
Mehr Infos zum aktuellen Wetter in MV finden Sie hier.
Achtung Baustelle!

(Foto: Christian Rödel)
(Foto: Christian Rödel)
Schwere Baumaschinen sind derzeit auf einigen Stralsunder Straßen unterwegs. Zuletzt wurde unter anderem die Radroute Franken (Foto) asphaltiert. Bereits abgeschlossen ist die Asphaltierung der Großen Parower Straße. Der zweite Bauabschnitt am Tribseer Damm wird seit Donnerstag asphaltiert. Die Freigaben der Straßen erfolgt voraussichtlich Ende November nach Abschluss aller noch anstehenden Arbeiten. 
Tipp der Woche

Foto: Zoo Stralsund
Foto: Zoo Stralsund
Als eine der wenigen Freizeitangebote hat der Stralsunder Zoo noch geöffnet. Zwar ist der Zutritt zu den Gebäuden bis Ende November nicht möglich – aber die meisten Tiere können Besucher ja in den Außengehegen beobachten. Aber auch sonst lohnt sich ein Besuch. Denn Anfang November zeigt sich der Stadtwald herbstlich in vielen bunten Farben.
Fund vom Sund

Foto: Harry Hardenberg)
Foto: Harry Hardenberg)
…ist das neuste Buch von Harry Hardenberg und Hans-Joachim Hacker. Es trägt den Titel “Stralsund Gestern/Heute” und ist wie ein Fotospaziergang durch unterschiedliche Epochen der Hansestadt. Doch Vorsicht! Beim Betrachten der Fotos kann man durchaus etwas wehmütig werden! 
Foto der Woche

 Foto: Birgit Schwarz
Foto: Birgit Schwarz
Eine neue Perspektive kann sehr reizvoll sein. Dies zeigt ein Foto von Birgit Schwarz. Sie fotografierte einen Baum von unten. Dabei gelang es der Stralsunderin, einen ganz besonderen Blick auf den Herbst zu richten. 
Haben Sie auch schöne Fotos aus Stralsund?
Dann schicken Sie diese doch gern per E-Mail an newsletter-stralsund@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Für noch mehr Infos über Stralsund

Sie möchten noch mehr aus Stralsund erfahren? Dann schauen Sie auf unserer Internet-Seite oder unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.