Profil anzeigen

OZ-STRALSUND News & Meer - Tschüss 2020!

Liebe Stralsunder, das Ende des Jahres 2020 macht Hoffnung. Kurz nach Weihnachten sind die Impfungen
OZ-STRALSUND News & MeerOZ-STRALSUND News & Meer
OZ-STRALSUND News & Meer
Liebe Stralsunder,
das Ende des Jahres 2020 macht Hoffnung. Kurz nach Weihnachten sind die Impfungen gegen das neuartige Coronavirus angelaufen. Auch in Stralsund wurden die ersten Menschen geimpft. Für einen kurzen Moment blickte sogar ganz Deutschland auf Stralsund. In der Hansestadt machte ein Arzt einen schweren Fehler. Diese Impfpanne überschattet noch immer den Impfstart in ganz MV. 
Wie soll man sich von einem „Seuchen-Jahr“ verabschieden? Geht es nach den Ärzten, die in den Krankenhäusern um die Leben zahlreicher Patienten kämpfen, möglichst ohne Böller und Alkohol. Denn in weiten Teilen Deutschlands sind die Kliniken schon ohne die üblichen Silvester-Patienten überlastet. Doch was ist in MV an Silvester erlaubt, was nicht? Wir haben es hier für Sie zusammengetragen.
An der Sundklinik hat man mit einem Ansturm der Corona-Patienten nach Weihnachten gerechnet. Wie die Auslastung der Stralsunder Helios-Klinik ist, hat meine Kollegin Ines Sommer für Sie nachgefragt.
Der Stralsunder Oberbürgermeister Alexander Badrow möchte den Hansestädtern zum Ende des Jahres einen Hoffnungsschimmer schenken. Zwar sind öffentliche Feuerwerke schon seit Monaten verboten, dennoch hat er in einem Grußwort darauf hingewiesen, dass man am Silvesterabend den Himmel über der Hansestadt im Blick haben sollte. Wann genau, lesen Sie hier.
Ich persönlich hoffe für uns alle auf mehr Normalität im neuen Jahr. Jetzt wünsche ich Ihnen jedoch viel Freude beim Lesen unseres Newsletters.
Kommen Sie gut ins neue Jahr,

News & Meer

Silvester in Mecklenburg-Vorpommern: Diese Corona-Regeln gelten im Lockdown
Stralsund: Corona-Lage im Klinikum blieb über Feiertage stabil 
Stralsunder OB Badrow: Silvester wird ein Licht Mut machen und Freude schenken
Stralsund: Arzt spritzte Impf-Überdosis: "Fühle mich schuldig"
Viel zu hohe Dosis geimpft: Vier Stralsunder Pflegeheimmitarbeiter in Klinik
Einkaufen zu Silvester in MV: Öffnungszeiten von Supermärkten und Discountern am 31. Dezember
Impfkampagne: Stolperstart in Vorpommern-Rügen
Stralsunder Museumsverband: Millionendefizit Ozeaneum, Meeresmuseum & Co. behoben
Busfahren im Landkreis Vorpommern-Rügen wird ab Januar teurer
Corona-Impfung in MV: Läuft das Leben im März schon wieder normal?
Stralsunds Oberbürgermeister Badrow will 2022 wieder kandidieren
Rückblick auf 2020 zwischen Stralsund und Trebel: Das Jahr in Bildern
Stralsund: Diese Babys wurden vom 21. bis 27.12.2020 geboren
Frage der Woche

Würden Sie sich gegen das neuartige Coronavirus impfen lassen?
Die Zuschriften bitte an newsletter-stralsund@ostsee-zeitung.de. Vielen Dank!
Wochenendwetter

Stralsund
Viele Wolken, Schnee- und Regenschauer begleiten uns ins neue Jahr. Etwas Sonnenschein gibt es aber auch. Die Temperaturen erreichen Werte von 0 bis 4 Grad, nachts kühlt sich die Luft ab. Achtung: Glättegefahr. Der Wind weht zu Silvester schwach, in Böen frisch aus Südwest. Am Neujahrstag dreht der Wind auf Südost. Der schwache Südwind am Samstag dreht Sonntag auf Nordost.
Mehr Infos zum aktuellen Wetter in MV finden Sie hier.
Tipp der Woche

Machen Sie doch mal einen historischen Rundgang durch Stralsund! Das Stralsund Museum hat die Stadtgeschichte auf die Straße gebracht. Noch bis zum 4. Januar kann man über QR-Codes an Plakaten im Stadtgebiet mehr über 17 Persönlichkeiten der Hansestadt erfahren.
Historischer Rundgang: Stralsund Museum bringt Geschichte auf die Straße
Fund vom Sund

(Foto: Hansestadt Stralsund)
(Foto: Hansestadt Stralsund)
Ist heute die Stralsunder Sternenkarte. Sie zeigt an, wo im Gebiet der Hansestadt sich alle bisher aufgestellten Sterne befinden. Noch einige Tage kann man diese besuchen und fotografieren.
Foto der Woche

(Foto: Martin Rakelmann)
(Foto: Martin Rakelmann)
Martin Rakelmann war auf Fotosafari in Stralsund. Dabei durfte eine Aufnahme des Lotsenhauses nicht fehlen. Er hat es für Sie eindrucksvoll in Szene gesetzt. „Es steht ziemlich majestätisch im Hafen von Stralsund“, sagt Rakelmann. Er findet es toll, dass dieses historische Gebäude nach umfassender Sanierung noch immer genutzt wird. „Heute ist es das Hafenamt“, sagt er.
Haben auch Sie schöne Aufnahmen gemacht?
Dann senden Sie uns diese gern per E-Mail an newsletter-stralsund@ostsee-zeitung.de
Für noch mehr Infos über Stralsund

Sie möchten noch mehr aus Stralsund erfahren? Dann schauen Sie auf unserer Internet-Seite oder unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.