Profil anzeigen

OZ-STRALSUND News & Meer - Let's talk about work

OZ-STRALSUND News & MeerOZ-STRALSUND News & Meer
OZ-STRALSUND News & Meer
Guten Abend!
Heute krempeln wir die Ärmel hoch. Nein, wir sind noch nicht dran mit dem Impfen. Aber wir schauen in die Arbeitswelt. Denn die Firmen kommen ganz unterschiedlich durch die Krise. Da sind die Clubs, die noch immer keine Öffnungsperspektive haben. Daniel Reimers von der Stralsunder “Werkstatt” spricht im Interview darüber, wie es ihm seit Beginn der Pandemie geht.
Die Kinos wiederum dürften öffnen, tun es aber nicht. Die Gründe erfahren Sie hier.
Und dann wären da noch die Gastronomen. Sie gingen davon aus, öffnen zu können, doch dann entschied die Politik anders. Das sorgt für Frust, wie Sie hier lesen können.
Doch es gibt auch positive Nachrichten aus der Welt der Wirtschaft: Die Stralsunder Firma Ostseestaal hat beispielsweise ihren größten und anspruchsvollsten Auftrag an Land gezogen. Die Story zu den stylischen Elektrofahrgastschiffen lesen Sie hier.
Und wir berichten über die Modeschöpferin Nektaria. Die Stralsunderin mit griechischen Wurzeln hat die Schneiderei zwar nicht an den Haken gehängt, aber sie hat sich umorientiert und unterrichtet nun Yoga. Mit ihrem Mann hat sie eine Praxis für Physiotherapie eröffnet. Sich selbstständig machen und investieren - mitten in der Krise: So eine Geschichte liest man auch nicht alle Tage.
Weitere gute Nachrichten kommen aus dem Rathaus. Um mit Olaf Scholz zu sprechen: Stralsund will mit einem Wumms aus der Krise kommen. Jede Menge Geld wird in die Hand genommen, wie Ines Sommer hier berichtet.
Wir wünschen Ihnen eine schöne restliche Woche und ein wunderbares Wochenende.
Bleiben Sie gesund!
Herzlichst,
Ihr Redakteur Kai Lachmann

News & Meer

Nach Bund-Länder-Beratungen: Kein Osterurlaub an der Ostsee
Stralsunder Hauptbahnhof wird ab Mai saniert –  das wird gemacht
Meterlanges Graffiti in Langendorf: Corona-Impf-Gegner beschmieren Betonwand
Inzidenz in Vorpommern-Rügen nah an der 50: Was passiert über diesem Wert?
Stralsunder über Corona-Situation seines Clubs: „Kaum noch etwas zu tun“
Trotz Lockerung: Warum die Cinestar-Kinos in Stralsund und Rostock weiter zu bleiben
Stralsunder Gastronomen frustriert: „Ich bin total sauer. Wir haben alles vorbereitet“
Stralsunder Firma Ostseestaal baut Elektro-Fahrgastschiffe für die Schweiz
Yoga und Physio statt Mode und Laufsteg: Stralsunder Paar erfüllt sich Traum
Stralsund kurbelt die Wirtschaft an: Investitionen von 50 Millionen geplant
Kolumne aus Stralsund: Beim Testen der Luca-App gescheitert
Frage der Woche

Das Osterfest wird in diesem Jahr anders ablaufen als wir es kennen. Keine Gottesdienste, kaum Verwandtenbesuche, kein Ostereiersuchen im Tierpark.
Deshalb lautet unsere Frage der Woche: “Was planen Sie, um sich das Osterfest in diesem Jahr trotzdem schön zu machen?”
Wir freuen uns auf Zuschriften an stralsund@ostsee-zeitung.de
Wochenendwetter

Stralsund
Nach Dunst und Frühnebel bleibt es bei vielen Wolken. Donnerstag, Freitag und auch am Samstag sind Schauer nicht ausgeschlossen. Gelegentlich sind kurze sonnige Abschnitte vorhanden. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 7 bis 10 Grad. Am Sonntag leichter Temperaturrückgang. Der Wind weht mäßig bis frisch - Donnerstag aus Nordwest, Freitag um Süd und zum Wochenende hin erfolgt eine Winddrehung aus Südwest.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Achtung Baustelle!

Neue Kreuzung für drei Millionen Euro in Stralsund: Einschränkungen für Autofahrer
Fund vom Sund

Da traute ich meinen Ohren kaum: In einem Video, in dem über Telefon-Betrug aufgeklärt wird, hatte der Betrüger doch tatsächlich meinen Zweitnamen verwendet. Ein seltsamer Zufall.
OZ-Kolumne aus Stralsund: Machen Sie es wie Frau Müller
Leserfoto der Woche

(Foto: Anke Hanusik)
(Foto: Anke Hanusik)
“Ein kurzer Sonnenaufgang unter der Wolkenwand im Hafen von Stralsund mit der Gorch Fock”, schreibt Anke Hanusik zu ihrem gelungenen Bild, das sie “Licht am Horizont” nennt.
Haben Sie auch ein schönes Bild für uns?
Dann teilen Sie diese doch mit unseren Lesern und schicke Sie eine Mail an stralsund@ostsee-zeitung.de.
Für noch mehr Infos über Stralsund

Sie möchten noch mehr aus Stralsund erfahren? Dann schauen Sie auf unserer Internet-Seite oder unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.