Profil anzeigen

OZ-STRALSUND News & Meer - Häuptling, Münze und Corona

Liebe Stralsund-Freunde, als sich im März und April die Corona-Pandemie im Land ausbreitete, war auch
OZ-STRALSUND News & MeerOZ-STRALSUND News & Meer
OZ-STRALSUND News & Meer
Liebe Stralsund-Freunde,
als sich im März und April die Corona-Pandemie im Land ausbreitete, war auch die Zeitung voll mit Artikeln zu diesem Thema. An den Zugriffszahlen haben wir gesehen, dass das Informationsbedürfnis der Leser und Nutzer riesig war. Von den 20 meistgeklickten Artikeln in einer Woche hatten 18 etwas mit Corona zu tun. Parallel zu den nun erneut steigenden Infektionszahlen wird das Informationsbedürfnis nun wieder größer. Deshalb haben wir in dieser Woche allerhand Corona-Themen bearbeitet.
So hat etwa ein Stralsunder Student den Lockdown im Frühjahr und die verordnete Kontaktsperre näher betrachtet und mehrere Länder miteinander verglichen. Er kommt zu dem Schluss: „Der Nutzen, der aus der Kontaktsperre resultiert, ist kleiner als die Schäden, die der deutschen Gemeinschaft daraus entstanden sind. Der Gesamtnutzen der Bevölkerung wurde durch die Kontaktsperre nicht maximiert.“ Die Arbeit schickte er an die Fraktionen im Bundestag – und bekam sogar Rückmeldungen. Die ganze Geschichte lesen Sie hier.
Auch wenn Corona dominant ist, monothematisch soll es hier nicht zugehen. Deshalb haben wir auch zwei ganz besondere Geschichten für Sie ausgegraben. Zum einen die von Frank Burchett. Der Stralsunder Projektingenieur wird in Sierra Leone als Häuptling (!) verehrt. Schafft auch nicht jeder. Wie er das geschafft hat, lesen Sie hier.
Zum anderen hat meine Kollegin Ines Sommer einen wahren Schatz gehoben – sie berichtet von einer sehr sehr alten Stralsunder Münze, die kürzlich für einen sehr sehr hohen Betrag den Besitzer gewechselt hat. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie hier.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Bleiben Sie gesund!
Herzlichst,

News & Meer

Stralsunder Student kritisiert Corona-Lockdown: War die Kontaktsperre unangemessen?
Wallensteintage 2021 in Stralsund: Warum es jetzt Streit um die Organisation gibt
Vorpommern-Rügen: Zwei Ausbrüche sorgen für höhere Coronazahlen
Das gab es noch nie: Karnevals-Feten in Richtenberg und Velgast abgesagt
Geburten-Boom in Stralsund: Willkommen Hanna, Malina und Arthur
Zur Festnahme ausgeschrieben: Polizei schnappt 26-Jährigen in Stralsund
OZ-Kolumne aus Stralsund: Stadt-Skyline als Lego-Modell
Stralsunds teuerste Münze: Reichstaler von 1611 für 110 000 Euro versteigert
Stralsunder wird in Sierra Leone als Häuptling geehrt
Frage der Woche

Um einer Ausbreitung des Coronavirus vorzubeugen, wird auf die AHA-Formel verwiesen. AHA steht dabei für Abstand halten, Hände waschen und Alltagsmaske. Und wo ist da die Corona-Warn-App? Für die war in der griffigen Abkürzung leider kein Platz. Trotzdem ist sie bereits fast 20 Millionen mal heruntergeladen worden.
Unsere Frage(n) der Woche: Haben auch Sie sich die App besorgt? Falls ja, hat Sie schon einmal angeschlagen? Falls ja, wie haben Sie sich verhalten?
Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen mit der App unter newsletter-stralsund@ostsee-zeitung.de.
Wochenendwetter

Stralsund
Wechselhaftes Wetter mit Sonne, Wolken und Schauer. Die Temperaturen liegen bei Werten um 18 Grad am Donnerstag und Freitag. Sie sinken zum Wochenende hin auf Werte um 8 bis 12 Grad. Es ist mäßiger, in Böen starker, Südwestwind vorhanden. Dieser dreht am Samstag auf Richtung West und am Sonntag auf Südsüdwest und weht weiterhin mäßig.
Mehr Infos zum aktuellen Wetter in MV finden Sie hier.
Achtung Baustelle!

Für Bahnpendler zwischen Stralsund und Rostock gibt es Einschränkungen. Alle Details hier:
Deutsche Bahn baut am Bahnhof Rostock: Das müssen Pendler beachten
Tipp der Woche

Wollen Sie mal wieder etwas zu lachen haben? Gut, dann auf nach Klausdorf. Dort tritt am Sonnabend Comedian Ingo Oschmann auf. Er bringt „Mit Abstand. Mein bestes Programm“ auf die Bühne. Die hier angekündigte Ticketverlosung ist leider schon passé. Karten kaufen ist aber weiterhin möglich und zwar unter 038 323 / 81 442. 
Comedian Ingo Oschmann kommt nach Klausdorf: So können Sie Karten gewinnen
Fund vom Sund

In der riesigen Werfthalle in Stralsund ist zurzeit nicht viel los. Das hat sich der Rostocker Klangkünstler Alexander Brandl zunutze gemacht. Anstatt an Schiffen wurde an Reglern herumgeschraubt, wie im spektakulären Video seines Konzerts zu sehen ist.
Eindrucksvolles Video aus Stralsund: Künstler musiziert in leerer Halle der MV Werften
Foto der Woche

(Foto: Martin Harms)
(Foto: Martin Harms)
Dieses schicke Bild haben wir aus einer Pressemitteilung der Kurverwaltung in Zingst gefischt. Es zeigt die Pinguine, die auf dem Dach des Ozeaneums leben und einen tollen Ausblick haben. Fotografiert hat es Martin Harms. Noch bis zum 29. November ist es in einer Open-Air-Ausstellung mit dem Titel „Wo Natur zuhause ist“ in Zingst zu sehen.
Haben Sie auch schöne Fotos aus Stralsund?
Dann schicken Sie diese doch gern per E-Mail an newsletter-stralsund@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Für noch mehr Infos über Stralsund

Sie möchten noch mehr aus Stralsund erfahren? Dann schauen Sie auf unserer Internet-Seite oder unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.