Profil anzeigen

OZ-STRALSUND News & Meer - Alles auf Anfang?

OZ-STRALSUND News & MeerOZ-STRALSUND News & Meer
OZ-STRALSUND News & Meer
Guten Abend liebe Leser,
noch in der vergangenen Woche durften wir über sinkende Corona-Zahlen in unserer Hansestadt berichten. Doch der Corona-Ausbruch in der Kita Purzelbaum in Parow, bei dem vier Erzieher und 16 Kinder positiv getestet wurden, zieht seine Kreise. Über Geschwisterkinder ist das Virus in zwei Schulen angekommen. In Altenpleen wurden drei Fälle gemeldet, an einer Grundschule im Stralsunder Stadtteil Andershof war es ein Corona-Infizierter. Mein Kollege Kay Steinke hat dazu recherchiert. Seinen Beitrag darüber lesen Sie hier.
Hat das Auswirkungen auf die neuen Lockerungen? Museen, Zoos und Geschäfte – sie alle durften unter Auflagen wieder öffnen und Besucher empfangen. Auch die Friseure kehrten in ihre Salons zurück, in den Nagel- sowie Kosmetikstudios wird ebenfalls wieder gearbeitet. Ob die Betreiber der Geschäfte wegen der gestiegenen Inzidenz wieder Angst vor Schließungen haben müssen und wie der Landkreis Vorpommern-Rügen mit der Situation umgeht, erfahren Sie von meiner Kollegin Ines Sommer. Sie schreibt, was sich verändert, sollte die 50er-Marke überschritten werden.
Wieder öffnen dürften im Landkreis Vorpommer-Rügen ab dem 22. März auch die Kinos. Zumindest wenn die Inzidenz dann unter 50 liegt. Entgegen dieser zulässigen Lockerung entschied der Geschäftsführer der Kino-Kette „Cinestar“, Oliver Fock, die Spielstätten auch darüber hinaus geschlossen zu lassen. Somit wird auch das Kino in Stralsund vorerst keine Besucher empfangen. Welche Gründe der Konzern-Chef dafür nennt, lesen Sie hier.
Anders das Ozeaneum: Das beliebte Museum empfängt nun wieder seine Gäste. Die Zwangspause nutzten die Organisatoren der Einrichtung zuvor, um alle Aquarien für die Besucher auf Vordermann zu bringen. Wer den vielen Fischen einen Besuch abstatten möchte, muss vorher ein Zeitfenster buchen. Wie das geht, verraten wir Ihnen hier.
Viel Vergnügen beim Stöbern in unseren Geschichten.
Herzliche Grüße,
Lena-Marie Walter

News & Meer

Inzidenz in Vorpommern-Rügen nah an der 50: Was passiert über diesem Wert?
Corona-Ausbruch unter Mitarbeitern bei Rügen Fisch: Das sagt die Firma dazu
Stralsunder Fotowettbewerb: Jury zeichnete Fotografin Karin Lehm aus
Willkommen Henri, Roxana und Oskar: Diese Babys wurden in Stralsund geboren
Stralsunder Firma Ostseestaal baut Elektro-Fahrgastschiffe für die Schweiz
Stralsund im Lockdown: Fleischladen-Gründer setzen auf Grillsaison
Flüchtlinge in Stralsund: So sehr macht ihnen Corona zu schaffen
Kampf gegen Corona: Stralsund könnte bald zweites Impfzentrum bekommen
Kunst aus Stralsund: Vom Werftarbeiter zum international gefragten Historienmaler
Nach Körperverletzung am Bahnübergang in Stralsund: Polizei sucht Zeugen
So jung sind in Vorpommern die SPD-Kandidaten für den Bundestag
Frage der Woche

Der Impfstoff Astrazeneca steht derzeit deutschlandweit auf dem Prüfstand. Da sich in einigen Fällen bei Geimpften Gerinnsel im Gehirn bildeten, pausieren die Impfungen mit dem schwedisch-britischen Vakzin.
Was meinen Sie: Hat das Auswirkungen auf die Impfbereitschaft der Menschen? Ändert es etwas an Ihrer Einstellung?
Schicken Sie uns Ihre Antwort an: stralsund@ostsee-zeitung.de
Wochenendwetter

Stralsund
Donnerstag ist es bedeckt bis bewölkt. Regenschauer und gelegentliche sonnige Abschnitte sind einzuplanen. Der Freitag gestaltet sich anfangs freundlich und trocken. Gelegentlich fallen einige Schneeflocken vom Himmel. Am Wochenende ändert sich kaum etwas an der derzeitigen Wetterlage. Die Temperaturen bewegen sich tagsüber zwischen minus 3 bis plus 6 Grad. Der Wind weht schwach, zeitweise mäßig bis frisch aus Nord bis Nordost. Am Sonntag Winddrehung auf Südwest und langsam Windzunahme.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Achtung Baustelle!

(Foto: Jan Woitas/dpa)
(Foto: Jan Woitas/dpa)
In Stralsund sind die Bauarbeiter seit Montag gleich an mehreren Stellen fleißig. Betroffen sind die Kreuzungen Langenstraße/Filterstraße sowie Langenstraße/Jacobichorstraße. Außerdem müssen Autofahrer im Grünhufer Bogen mit Einschränkungen rechnen. Dort wird die Erneuerung der Fahrbahn fortgesetzt. Die Details dazu finden Sie in diesem Artikel.
Tipp der Woche

Im Rahmen des Projektes „1001 Nacht – Erzähl mir doch keine Märchen!“ haben Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Landkreis Vorpommern-Rügen eine Ausstellung erarbeitet. Die 30 Teilnehmer teilen sich in Workshop-Gruppen in Stralsund, Barth und Bergen auf Rügen auf. Die Ausstellung visualisiert, wie die Kinder derzeit ein gemeinsames Theaterstück erarbeiten. Dabei bringen sie auch ihre eigenen Geschichten mit ein, denn die jungen Künstler sind unterschiedlichster Herkunft und Kultur. Aus Syrien, Armenien, aber auch aus Deutschland. Bestandteil der fotografischen Werkschau sind ihre Biografien, ihre Träume und Gedanken. Angeschaut werden kann die virtuelle Ausstellung derzeit auf der Homepage des StiC-er Theaters Stralsund, welches das Projekt organisiert.
Über Flucht und Angst: Junge Künstler machen eigene Geschichte in Stralsund erlebbar
Fund vom Sund

(Foto: K. Steinke)
(Foto: K. Steinke)
Der „Fund vom Sund“ ist in dieser Woche ein Jodel. Auf dem sozialen Netzwerk schrieb ein Nutzer „Bin bereit ein Monatsgehalt in der Wasserstoffbar zu versaufen – wenn es wieder möglich ist.“ In der Hoffnung auf eine baldige Öffnungsperspektive stimmten etliche User ein. Einer bekam von der Debatte sogar „Brand“. Über einen solchen Einnahmensegen würden sich die Stralsunder Barbetreiber bestimmt freuen – immerhin ist ihr Laden seit einigen Monaten zu. Für den „durstigen Jodler“ wäre diese Aktion jedoch wohl eher ungesund.
Foto der Woche

(Foto: Christina Abraham)
(Foto: Christina Abraham)
Auch wenn die Sonne sich derzeit nur wenige Stunden am Tag zeigt, hat Christina Abraham das perfekte Foto beim Sonnenaufgang machen können. Diesen Ausblick darf sie sogar jeden Tag genießen, wie sie schreibt: „Mein morgendlicher Blick aus dem Büro. Immer wieder einfach nur schön.“
Haben Sie auch die Chance genutzt und Bilder bei dem guten Wetter gemacht?
Dann teilen Sie diese doch mit unseren Lesern und schicke Sie eine Mail an stralsund@ostsee-zeitung.de
Für noch mehr Infos über Stralsund

Sie möchten noch mehr aus Stralsund erfahren? Dann schauen Sie auf unserer Internet-Seite oder unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.